Startseite

Wohnen

Reisen

Gesund bleiben

Finanzen

Genießen

Aktiv sein

Diskussionsforum

Übersicht
Seiten durchsuchen
Über uns

Hier mitmachen & Geld verdienen

 

Einkaufen im Internet: Tipps und Tricks

Indexseite Aktiv sein
Lesermeinungen

Kategorie: Computer, PC, EDV, Internet, Tipps und Tricks

Viele Wege werden mit fortgeschrittenem Alter mühsam, darunter fällt auch so mancher Einkauf. Es gibt unzählige Internetseiten, die Abhilfe versprechen, indem der Einkauf online (also über das Internet) erledigt werden kann (also in sogenannten "Online-Shops"). Gerade beim Onlinekauf sollten Sie aber mit einer gewissen (gesunden) Skepsis vorgehen, um den gewünschten Erfolg zu haben und Ärger zu vermeiden. Hier finden Sie Tipps und Tricks, wie Sie ein Risiko vermeiden können.

Auf bewährte Anbieter verlassen:
Mit Bücher-Verkauf ist der Onlineshop Amazon groß geworden. Zwischenzeitlich gibt es dort aber schon ein umfassendes Sortiment von Elektronik, Haushalt, Garten, DVDs bis hin zu Sportartikeln. In den Reitern (=Laschen am oberen Rand) können Sie Ihre Produktkategorie aussuchen, und dann am besten einfach das gewünschte Stichwort eingeben. Bei Amazon können Sie bedenkenlos einkaufen, üblicherweise geht das auch per Rechnung (sie müssen also nichts im Vorhinein bezahlen, sondern erst wenn das Produkt eintrifft). Wenn Sie noch nie erfahrungen mit dem Einkauf im Internet hatten, empfehlen wir Ihnen, das Einkaufen bei Amazon mit einem interessanten Buch zu versuchen.
 

Hinweis: Wenn Sie [hier] klicken wird Amazon aufgerufen, diese Seite können Sie dann zu Ihren Favoriten (Lesezeichen) hinzufügen. Damit haben Sie den Einstieg immer griffbereit, auch wenn Sie ihn nur für einen Preisvergleich oder eine Vorinformation nutzen wollen.

Auf Bewertungssysteme vertrauen:
Wenn genügend Käufer und Verkäufer zusammenkommen, dann kann ein Bewertungssystem eine große Hilfe sein. Obwohl man immer wieder davon liest, dass es bei Ebay auch weniger seriöse Verkäufer gibt: Wenn Sie einen Gebrauchtgegenstand suchen, ist der Verkauf von privat an privat über Ebay noch immer eine sehr seriöse Angelegenheit. Suchen Sie sich einen privaten Verkäufer mit möglichst vielen guten Bewertungen, dann ist das Risiko zu vernachlässigen. Übrigens ist es bei Ebay üblich, dass zuerst überwiesen wird. Wenn das Geld am Konto des Verkäufers eingegangen ist, versendet er die Ware. Dieses System funktioniert sehr zufriedenstellend. Wenn Sie einen Kauf abgewickelt haben, sollten Sie unbedingt den Verkäufer bewerten (=eine Zeile schreiben, dass Sie zufrieden waren). Das gehört sich so, und nur so können unseriöse Anbieter erkannt werden.

Auf Unternehmen mit anerkanntem Ruf vertrauen:
Wenn Sie verreisen möchten oder einen Flug buchen wollen: Vertrauen Sie auf die "großen", buchen Sie direkt bei der jeweiligen Fuglinie usw. So können Sie sicher sein, dass Ihr Auftrag auch umgehend bearbeitet wird.

Bei unbekannten Anbietern: Vorher informieren!
Wenn Sie etwas kaufen möchten, das es nur bei einem Ihnen unbekannten Anbietr gibt, sollten sie sich vorher vergewissern, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Suchen Sie im Internet (z.B. mit Google) nach "Erfahrung mit XY" oder schreiben Sie eine Email mit einer DetaiIanfrage und warten Sie auf die Reaktion. Eine Sicherheit kann Ihnen das zwar nicht bringen, aber das Risiko einer Enttäuschung sinkt beträchtlich.

Was kann alles schiefgehen (welches Risiko gibt es beim Einkaufen im Internet):
Am häufigsten ist es, dass die Waren nicht auf Lager sind. Dann werden Sie immer wieder vertröstet, und obwohl sie vielleicht mit nur wenig Mehrpreis im Geschäft kaufen hätten können, warten Sie Iange auf die Bestellung. Im Extremfall kommt sie gar nicht und Sie müssen auf eine Alternative ausweichen. Derartiges kommt immer wieder z.B. bei EDV-Online-Shops vor. Seien Sie also vorsichtig, wenn ein Anbieter von Ihnen eine Zahlung im Voraus verlangt. Darauf sollten Sie sich nur bei renommierten Unternehmen einlassen.
In sehr seltenen Fällen liest man von Kreditkartenbetrug oder Händlern, die die Ware in betrügerischer Absicht gar nie ausliefern wollten, sondern nur das Geld kassieren. Dies ist jedoch extrem selten, und wenn Sie unsere oben stehenden Tipps beherzigen, kann Ihnen das nicht passieren.

Wann sollten Sie bei einem Anbieter nicht kaufen?
Meiden Sie unbedingt Anbieter, wenn deren Telefonnummer, Postanschrift und Firmenbuchnummer nicht auf der Homepage zu finden sind. Speziell bei Reklamationen oder Nachfragen sind diese Daten wichtig. Meiden Sie außerdem Anbieter, die Angaben zu Lieferzeit, Versandkosten etc. nicht deutlich auf der Homepage angeben. Entscheiden Sie sich im Zweifel immer für Anbieter, die eine Zahlung per Rechnung akzeptieren (Vorauskasse ist nur bei renommierten Anbietern akzeptabel).

__________________________________________________________________________________________
by
seniorenseiten.at - Ihr Ratgeber für die besten Jahre