Startseite

Wohnen

Reisen

Gesund bleiben

Finanzen

Genießen

Aktiv sein

Diskussionsforum

Übersicht
Seiten durchsuchen
Über uns

Hier mitmachen & Geld verdienen

 

Reisen für und mit Senioren: Burgruine Prandegg

Indexseite Reisen
Lesermeinungen

Kategorie: Österreich, Oberösterreich, Mühlviertel, Wandern

Seniorentauglichkeit: Gut, aber nicht behindertengerecht.

Diese Ruine stellt den Rest von einer der größten Burganlagen in Oberösterreich dar und ist zum Teil noch recht gut erhalten. Auf jeden Fall sehr sehenswert, meist wenig Besucheransturm und auch für unsportliche Wanderer leicht erreichbar. Kostenloser Eintritt (Stand 2007).

Der Weg zur Burgruine ist vom Parkplatz am Fuße des Burghügels sehr gut beschildert, das Ziel ist von dort aus nach kurzer Wanderung in einer halben bis dreiviertel Stunde erreichbar. Der Weg ist als Feldweg mit Steigung zu bezeichnen, man sollte also schon feste Schuhe anziehen.

In der Burg selbst kann man die verschiedenen Räume und Höfe leicht erwandern, die Anlage ist gut gesichert. Die Besteigung der Turmes ist kostenlos (Stand 2007) und nicht schwierig, eine Holztreppe führt nach oben. Der Turm ist mit 23m Höhe auch nicht allzu hoch. Man sollte aber doch trittsicher sein, da es im Turm ziemlich dunkel ist, ist die Turmbesteigung für Personen mit Sehschwäche nur bedingt geeignet. Oben angelangt hat man aber eine schöne Aussicht, das Aussichtsplateau ist ebenfalls sehr gut gesichert.

 

Einkehr: Direkt bei der Burgruine gibt es eine Jausenstation. Bei Schönwetter kann man im Freien sitzen (sehr schöner Rastplatz). Wenn es zu kühl ist oder regnet kann man auch drinnen sitzen. Die Preise sind nicht zu hoch, es gibt die übliche Jausenkarte. Die WC-Anlagen sind in einem Container außerhalb untergebracht (benutzbar, aber nicht komfortabel)

Anfahrt: Linz / Oberösterreich - Pregarten -  4 km nach Pregarten links abbiegen nach Reichenstein - 13 km weiter bis Abzweigung rechts nach Prandegg und links Gutau  - danach noch ca. 2 km links Parkplatz

Navigationsgerät: Gemeindegebiet von 4293 Schönau im Mühlkreis, Güterweg Pehersdorf/ Abzweigung Prandegg

Tipp: Wenn Sie ein Navigationsgerät besitzen, stellen Sie es auf kürzeste Route ein und lassen Sie sich überraschen, manchmal sieht man durch die Fahrt über kleineren Straßen viel von der Gegend, die man sonst nicht kennen lernen würde.

__________________________________________________________________________________________
by
seniorenseiten.at - Ihr Ratgeber für die besten Jahre