» Diskussionsforum » Seniorenforum

Seniorengerechte Geräte

4 Beiträge | 23.5. - 2.9.2007
Noch was könntenwir hier starten: Es gibt ja Geräte, die für Senioren echt untauglich sind, darunter fallen die meisten Handys zum Beispiel. Ich schlage vor wir tauschen Tips aus, mit welchen Geräten ihr gute Erfahrungen habt.

Ich fange an mit dem Navigationsgerät fürs Auto. Mein Sohn hatte einen HP, den man mit dem Staberl bedienen musste. Das ist unbrauchbar, weil man die Einträge nicht trifft. Mit dem Becker bin ich zufrieden, ich treffe alle Einträge mit dem Fingernagel. Außerdem ist es einfach zu bedienen.

 



25.5.2007 12:40
Mein Tip für Euch
Habe 2 Stehlampen, die einen kleinen Schalter am Kabel haben, der bei mir schwer zu erreichen ist und außerdem so klein ist, dass man ihn "genau" erwischen muss. Aus dem Baumarkt habe ich mir jetzt eine "Funksteckdose" gekauft mit Fernbedienung. Die wird einfach wischen Stecker und Steckdose eingesteckt, geht ganz einfach. Funktioniert für die Lampen bestens, da ich ja sehe ob sie ein oder aus ist. Da in meiner Packung 3 Steckdosen waren, die mit einer Fernbedienung schaltbar sind, habe ich jetzt auch noch ein Radio über diesen Zwischenstecker eingesteckt, das ich auf einem Regal stehen habe, wo ich schwer hinkomme.
Karl
13.6.2007 15:58
Gibt es so was auch für Österreich?
Ganz tolle Geräte (Telefone mit Notruffunktion und sogar mit Ortung), gut bedienbar, große Tasten usw. sind ja zB. hier abgebildet: http://www.senioren-handy.info/
Nachteil: Das ganze ist auf Deutschland ausgerichtet (Notruf 110). Funktionieren diese Geräte auch in Österreich oder kennt Ihr etwas Vergleichbares für Österreich?
2.9.2007 1:19
Mikrowelle
Ich suche eine Mikrowelle (Firma / Typ) für meine Oma, die dement ist. Also möglichst nur einen Knopf, einfach zu bedienen. Sie hat noch nie eine Mikrowelle gehabt und wäre schon mit zwei Drehknöpfen und Digitalanzeige etc. total überfordert.
Weiss da jemand von euch möglicherweise ein Gerät? Habe schon in sämtlichen Seniorenläden im Internet geschaut und die haben sowas nicht.
2.9.2007 12:06
Lösung?
Günstig = einfach
stimmt in diesem Fall. Schau Dir zB. so ein Gerät an:
http://www.geizkragen.de/preisvergleich/haushalt/kochen-und-backen/mikrowellen/daewoo/daewoo-kor-6d07sl/270023.html
(es geht bei dem Beisopiel nur um die 2 Drehwähler)

Den Leistungswähl-Dreher könntest Du einfach abziehen (evtl. das Loch überkleben). Dann bleibt nur der Zeitdreher übrig. Vielleicht hilft es wenn Du mit einem großen farbigen Punkt die optimale Wahlstellung kennzeichnest.

Das würde mir als einfache und kostengünstige Lösung schnell einfallen. Vielleicht hilfts!


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Seniorenforum