» Diskussionsforum » Seniorenforum

Zusatzversicherung ja oder nein

4 Beiträge | 5.9.2007 - 24.3.2013
Wie seht Ihr das: Ist eine Krankenzusatzversicherung in der heutigen Zeit noch sinnvoll? Hat man da wirklich Vorteile oder geht es letztlich nur um die Personen im Zimmer, wenn man ins Krankenhaus kommt? Man hört ja auch immer wieder, dass man mit Zusatzversicherung doch vielleicht auch schneller mal unters Messer kommt oder ein paar Tage mehr im Krankenhaus bleibt - ist ja ein gutes Geschäft für die Ärzte.
Bin gespannt wie Ihr das seht!

 



6.9.2007 10:09
Geschmacksfrage
Ich fürchte die Frage kann Dir niemand wirklich beantworten. Eine Zusatzversicherung ist ja nicht gerade billig, und bestehende Erkrankungen werden von der Leistung ausgeschlossen. Die Befürchtung, dass "quasi zuviel" gemacht wird, sehe ich nicht so. Ein Krankenhausaufenthalt ist sicher mit Zusatzversicherung angenehmer. Und ob Du einen Tag länger bleibst ist ja an sich auch egal. Ein Vorteil ist sicher bei Untersuchungsterminen gegeben, da kommst Du oft mit einer Zusatzversicherung früher dran.
7.9.2007 10:13
Ich finde sie nötig
Ich finde dass eine Krankenzusatzversicherung nötig für ältere Menschen ist. Sicher, die Kosten sind schon hoch. Aber wohin soll ich mein Geld denn mitnehmen??? Kurz gesagt: Mir ist es das schon wert, eine zusätzliche Erleichterung und Verbesserung der medizinischen Hilfe ist gerade für alte Leute wichtig.
27.10.2009 15:11
Hr
Zusatzversicherungen sind äußerst teuer und werden mit zunehmenden Jahren auch immer teurer. Im Alter eine abzuschließen macht keinen Sinn mehr, da zu teuer, in jungen Jahren ist es oft auch nicht sinnvoll, da man selten krank ist.
Es ist gar keine Frage, daß eine Zusatzversicherung bei der Behandlung große Vorteile bringt. Im Alter bleibt nur mehr die Frage, hat man sie schon....... dann sollte man sie auch behalten.
1.11.2009 21:43
Kommt darauf an
um welchen Tarif es im Einzelnen geht und welche Behandlungen soweit vorhersehbar anstehen. Ich habe meine Zusatz-KV vor einigen Jahren gekündigt. Anlaß war, daß man mir bei einem Tarifwechsel ein neues Einstiegsalter sowie 10% Zuschlag (und damit höhere Prämien) verpaßt hat. Zweitens der Umstand, daß die Prämien überproportional ansteigen. Drittens: Einbettzimmer bekommt man ohnehin nicht, in immer mehr Spitälern werden Zwei- oder Dreibettzimmer auch ohne ZusatzKV Standard und den Mitwohner (samt dessen Besucher) kann man sich mit einer Zusatzversicherung auch nicht aussuchen. Es ist so und so ein Roulette. Viertens folgende Kalkulation: Was bei mir (hoffentlich nicht sobald) heransteht, ist eine Knieoperation. Dazu hätte die ZusatzKV höchstens 1700 Euro zugezahlt, bei 1300 Euro Jahresprämie. Von der Einsparung der letzten Jahre könnte ich das also schon längst selbst bezahlen. Die Höchstbeträge zB pro Jahr und die zahlreichen Beschränkungen der Versicherungsleistung im Kleingedruckten haben in meinem Fall die ZusatzKV unwirtschaftlich gemacht.


Beitrag hinzufügen oder Werbung ausblenden?
Einloggen

 Kostenlos registrieren [Mehr Infos]

« Seniorenforum